Mitarbeiter

Deutlich mehr Mitarbeiter wegen Essent-Akqusition


Zum 30. September 2009 beschäftigte der RWE-Konzern 70.990 Mitarbeiter (umgerechnet in Vollzeitstellen), davon 43 % außerhalb Deutschlands. Gegenüber dem 31. Dezember 2008 ist das ein Plus von 5.082 Stellen bzw. 8 %. Durch Unternehmenskäufe kamen 4.958 Beschäftigte hinzu; größter Einzeleffekt war die erstmalige Einbeziehung von Essent (+4.298). Auch die Übernahme der auf Strom-, Gas- und Wasserinstallation spezialisierten Superior Plumbing Installation Group durch RWE npower führte zu einem nennenswerten Personalzuwachs (+480). Operative Veränderungen schlugen mit 124 zusätzlichen Stellen zu Buche. Besonders RWE Power und RWE Innogy haben neue Mitarbeiter eingestellt. Das ergibt sich u.a. aus der vermehrten Investitionstätigkeit.

Mitarbeiter1

30.09.09

31.12.082

+/– in %

1

Umgerechnet in Vollzeitstellen

2

Teilweise angepasste Werte; siehe Erläuterung Anmerkungen zur Berichtsweise

RWE Power

17.776

17.505

1,5

RWE Innogy

927

712

30,2

RWE Dea

1.261

1.144

10,2

RWE Supply & Trading

988

883

11,9

RWE Energy

27.872

28.314

–1,6

RWE npower

12.528

12.747

–1,7

Essent

4.298

Sonstige

5.340

4.603

16,0

RWE-Konzern

70.990

65.908

7,7