Außenumsatz

Außenumsatz leicht unter Vorjahresniveau


Der RWE-Konzern erwirtschaftete in den ersten drei Quartalen 2009 einen Außenumsatz von 33,8 Mrd. €. Das sind 2 % weniger als im Vorjahr. Auf wechselkursbereinigter Basis blieb der Umsatz stabil. Unsere wichtigste Auslandswährung, das britische Pfund, hat gegenüber dem Euro abgewertet: Im Berichtszeitraum mussten für ein Pfund durchschnittlich 1,13 € bezahlt werden; in der Vergleichsperiode 2008 waren es 1,27 €. Auch die tschechische Krone, der ungarische Forint und der polnische Zloty notierten schwächer. Der US-Dollar verteuerte sich dagegen von 0,66 auf 0,73 €. Erst- und Entkonsolidierungen hatten per Saldo keine nennenswerten Auswirkungen auf die Umsatz- und Ertragsentwicklung.

Außenumsatz
in Mio. €

Jan – Sep
2009

Jan – Sep
20081

+/–
in %

Jan – Dez
20081

1

Teilweise angepasste Werte; siehe Erläuterung Anmerkungen zur Berichtsweise

RWE Power

1.008

1.011

–0,3

1.435

RWE Innogy

176

172

2,3

269

RWE Dea

901

1.362

–33,8

1.765

RWE Supply & Trading

4.992

5.841

–14,5

8.663

RWE Energy

18.176

17.247

5,4

24.613

Regionen Deutschland

12.782

12.130

5,4

17.111

Regionen International

4.700

4.719

–0,4

6.927

Überregionale Aktivitäten

319

197

61,9

298

Sonstige, Konsolidierung

375

201

86,6

277

RWE npower

5.702

6.076

–6,2

8.618

Sonstige, Konsolidierung

2.814

2.745

2,5

3.587

RWE-Konzern

33.769

34.454

–2,0

48.950

Davon:

 

 

 

 

Stromerlöse

22.276

23.133

–3,7

31.359

Direkte Stromsteuer

685

697

–1,7

964

Gaserlöse

8.790

8.150

7,9

13.768

Ölerlöse

711

970

–26,7

1.164