Familienbewusste Personalpolitik


Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist eine wichtige Voraussetzung für die langfristige Bindung unserer Mitarbeiter an RWE – was wiederum maßgeblich ist für den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens. Familienbewusstsein ist bei RWE maßgeblich in der Personalpolitik verankert. Im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ der Hertie-Stiftung erhielten die Konzerngesellschaften RWE Energy, RWE Rhein-Ruhr, RWE Dea, RWE Systems (heute RWE Service) und enviaM im Berichtsjahr das Grundzertifikat für Familienfreundlichkeit. Die RWE AG und RWE Westfalen-Weser-Ems wurden bereits 2006 bzw. 2007 zertifiziert. Für RWE Power erwarten wir die Zertifizierung in Kürze.

Unsere Beschäftigten haben vielfältige Möglichkeiten, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren – u.a. durch Teilzeitmodelle, Heimarbeitsplätze und eine von RWE organisierte Kinder- und Ferienbetreuung. Mitarbeiter in Elternzeit werden kontinuierlich über das aktuelle Unternehmensgeschehen informiert; wer die Pflege eines Angehörigen übernommen hat, kann unbezahlten Sonderurlaub beantragen. Als eines der ersten DAX-Unternehmen erstattet RWE seinen Angestellten das Elterngeld, wenn der gesetzliche Anspruch darauf durch einen Auslandseinsatz erlischt. Diejenigen, die aus der Elternzeit bzw. Angehörigenpflege in den Beruf zurückkehren, unterstützen wir mit dem Seminar „Back to Business“ bei der Wiedereingliederung.

Die Arbeitswelt wird immer komplexer. Flexible Arbeitszeitmodelle genießen deshalb heute einen hohen Stellenwert: Immer mehr Mitarbeiter wünschen sich, ihre persönliche Arbeitszeit individuell gestalten zu können. Unsere Gleitzeitsysteme erlauben ihnen, ein Zeitkonto zu führen: Sie können ein Zeitguthaben aufbauen und es in Phasen geringerer Auslastung durch Freizeit ausgleichen. Ergänzend bieten wir die Nutzung von Heimarbeitsplätzen an: Wann immer die betrieblichen Umstände es erlauben, können Mitarbeiter einen Teil ihrer vertraglich vereinbarten Arbeitszeit im häuslichen Umfeld ableisten. Weil dadurch u.a. Anfahrten entfallen, sind sie in der Lage, Anforderungen des Berufs und Belange der Familie besser zu koordinieren. Auch in der Kinderbetreuung setzt RWE Standards, beispielsweise durch Vermittlung von Tagesmüttern und Betreuungsplätzen in Kindertagesstätten.