Investitionen RWE Power


RWE Power investierte 1.456 Mio. € und damit 262 Mio. € mehr als im Vorjahr. Die Ausgaben entfielen nahezu komplett auf Sachanlagen. Größtes Projekt ist der Bau eines 2.100-MW-Braunkohle-Doppelblocks in Neurath bei Köln. Hier gab es allerdings wegen eines schweren Arbeitsunfalls im Oktober 2007 erhebliche Verzögerungen. In unserem Zwischenbericht über die ersten drei Quartale 2007 hatten wir darüber informiert. Nach unserer aktuellen Planung sollen beide Blöcke 2011 ans Netz gehen. Ein weiterer Investitionsschwerpunkt der RWE Power ist das 875-MW-Gas-und-Dampfturbinen-Kraftwerk am Standort Lingen. Auch hier kamen wir nicht so schnell voran wie ursprünglich geplant. Allerdings streben wir weiterhin an, das Kraftwerk noch im laufenden Jahr in Betrieb zu nehmen. Hervorzuheben ist außerdem der Bau eines 1.530-MW-Steinkohle-Doppelblocks in Hamm. Dieser soll 2011 fertiggestellt werden. Darüber hinaus leistete RWE Power Vorarbeiten für den geplanten Steinkohle-Doppelblock im niederländischen Eemshaven.